Mittwoch, 23. Juli 2014

Openair Frauenfeld 2014 - via Instagram.


So. Da ich nicht weiss, wann ich mal so richtig Zeit für diesen Eintrag zum Openair Frauenfeld habe, entschied ich mich nun kurzerhand dafür, vor allem mein Instagram sprechen zu lassen - sonst wird ja noch ein Monat vergehen und ich konnte immer noch nichts posten...

Also, es war wieder soweit: das Openair Frauenfeld fand wieder statt! Wie üblich hatte ich mein Ticket schon im Dezember oder so gekauft.

... Grinsekatze!

Das Line Up der Acts rieselte im Frühling dann stückweise rein. Für eine grössere Ansicht des Programms, einfach anklicken.
(diese Tafel hab ich damals von der offiziellen Seite des OAFFs abgespeichert, aber die find ich da nun nicht mehr.. °-° na ja).

Unser Openair begann mit Hilltop Hoods und der erste grosse Act, den wir ansteuerten war Pharrell Williams! Und er war toll! Wir sind ja recht früh bei der Bühne angestanden, aber es waren schon echt viele da. Keine Ahnung, wie lange die schon am Warten waren... xD'

Pharrell Williams & The Baes!

Wie ihr seht, hatten die Meisten Regenmäntel an. Denn es regnete und regnete und regnete.. Das hatte es schon die ganze Woche und somit war das Gelände dementsprechend matschig... Wer Gummistiefel hatte, war klar im Vorteil.

Etwa so. .... Und das war ja noch heilig. Es wurde von Tag zu Tag schlimmer. Man sank immer tiefer in den Schlamm. Zum Glück hatte ich diese neuen leo-printed Boots gekauft xD

Egal, weiter mit Pharrell Williams! (Video - klick aufs Bild oder Instagram)

Und "Happy" durfte auch nicht fehlen! Er hatte in der Zwischenzeit einen kleinen Jungen, der ganz vorne stand, auf die Bühne geholt und der durfte dann bei diesem Lied auch mittanzen. Achtet drauf! x3
(Video - klick aufs Bild oder Instagram)
because i'm happy~

Gleich im Anschluss von Pharrell kam M.I.A. und dann Outkast. Leider hab ich davon keine Fotos, da mein iPhone keinen Speicherplatz mehr hatte........ Ich bereue den 16GB-Kauf immer noch. Ich hätte halt never ever auf den Typen im Handyshop hören sollen. Vor allem, weil ich's selbst ja besser weiss. Aber okay, damals (als ich das iPhone 5 kaufte) war mein iPhone 4 ja kaputt (ihr erinnert euch? Die fehlende Display-Beleuchtung..? yay..). Das Tolle war ja, dass mein iPhone 5 zum Openair dieses Jahr auch kaputt wieder war..... xD' Es ist mir ja Anfang Jahres aus der Tasche gefallen und seither versperrt ziert ein netzartig versplitterter Effekt mein Display.. Ich dachte damals schon "wenn das mal am Openair gut geht"... Und stellt euch vor: Das wurde tatsächlich noch zum Problem an dem Wochenende, aber wartets ab.

Am nächsten Tag (mit etwas geschaffenem Speicherplatz.. xD') sind wie schon früh los, weil wir bei Cro möglichst weit vorne an der Bühne stehen wollten - was auch perfekt geklappt hat, wenn man nicht die Bühne verändert hätte..... xD' Die Bühne ragte nun in den Zuschauerbereich und da Cro dann immer dort vorne war, sahen wir ihn halt nur von der Seite und waren somit ein paar Reihen weg von ihm. Egal xD'

The King of Raop! <3
Hier seht ihr, wie nahe wir gewesen wäre, wenn diese Bühnenverlängerung nicht gewesen wäre... xD'

Nun ein paar Videos:  
 (Video - klick aufs Bild oder Instagram)

Eines meiner Lieblingslieder ausm neuen Album "Melodie":
(Video - klick aufs Bild oder Instagram)

Bei ihm war das Wetter am schönsten. Wirklich wahr, Punkt 18:00 Uhr kam die Sonne und der Himmel wurde immer weniger bewölkt! Es war echt toll.

Es waren krass viele Leute da. Bei Pharrell Williams war es bis weiiiit weg von der Bühne einfach voll. Es dauerte ewig, bis wir aus der Masse rauskamen. Dieses Foto gefällt mir sehr.

 (Video - klick aufs Bild oder Instagram)
Hier knallten Kanonen Glitzerkonfetti über die Zuschauer. <3 yaay!!

 (Video - klick aufs Bild oder Instagram)

"Denn mein Chick ist sooo bad, so bad, so baad!". Der Text von diesem Song finde ich so genial xD Keine Ahnung, aber ich kann mir diese Geschichte regelrecht bildlich vorstellen, haha.
 (Video - klick aufs Bild oder Instagram)

... ist wohl eher ein Cro-Post als vom Openair.. xD Aber tut mir Leid, er ist einfach super, der Carlo! Stimme, seine Texte und allgemein so, wie er sicht gibt, ist mir total sympathisch. Panda Banda! Mach weiter so, Panda-Carlo!

Danach war der Hunger aber so gross, dass wir auf einen "Logenplatz" bei Wiz Khalifa verzichteten und uns auf die Suche nach dem machten, wonach es uns gelustete. Ich hätte so gerne was vom Chinesen gehabt. Oder Raclette! Aber Raclette war echt teuer für das, was man dafür bekam.. o__O Und die Auswahl beim Asia-Food war riiiesig! Was aber nicht fehlen durfte: ein Crêpe!! Besteee!!


Allerdings empfehle ich die Crêpes beim grünen "Riesen Crêpes"-Stand. Da kriegt man irgendwie doppelt so viel für praktisch den gleichen Preis und die sind sooooo lecker..!! Jedes Jahr ein Muss am Openair Frauenfeld!

Creepy Geekies am Openair Frauenfeld!

Ach ja, natürlich hatte mein iPhone vor lauter Cro wieder fast keinen Speicherplatz mehr für den Rest des Abends übrig... argh!! Hab Ewigkeiten damit verbracht diverse Dateien und Apps zu löschen, denn immerhin stand ja noch Macklemore aufm Programm!! Und Fettes Brot!

Hier ein kleiner Ausschnitt aus einem der coolsten Songs von Wiz Khalifa..... xD
 (Video - klick aufs Bild oder Instagram)
Hier trug ich Fab's Mütze. Es war nicht irgend eine Mütze... Es war eine Katzenmütze von Super Mario!! Die hat Style hoch 100 xD
Wir standen an der Caipirinha-Bar und sahen eigentlich ganz gut zur Bühne. Auch wenn nur klein.. xD'

Von Fettes Brot hab ich auch noch Fotos, aber wie gesagt, ich hab grad nich viel Zeit und werde sie wohl nachträglich einfügen ><'

Aber von Macklemore & Ryan Lewis hab ich einiges geuppet |3

Wir wollten und konnten uns nicht weiter nach vorne quetschen, aber egal!

 (Video - klick aufs Bild oder Instagram)

 (Video - klick aufs Bild oder Instagram)

And we danced, and we cried and we laughed and had a really, really, really good time! take my hand, let's have a blast and remember this moment for the rest of our lives!

 (Video - klick aufs Bild oder Instagram)

Es war aaaawwweesooome!!

Damit ich nicht erfriere:

Und zum Glück hatte ich eine Regenjacke plus Pelerine.. Die Regenjacke würde so vielem Wasser nicht standhalten.... xD Nicht wie die arme Sharon, die bis auf die Unterwäsche durchnässt und aufgeweicht war... Ich machte mir Sorgen, dass sie krank wird..

Nun ja, der letzte Openair Tag war bisschen doof für mich. Ich hatte komplett vergessen, die Aufnahmen vom Vortag auf den Mac zu laden und konnte demnach praktisch nichts festhalten.. Ausserdem hatte es letzte Nacht so geregnet, dass mein iPhone nicht mehr erkannte, wenn ich drauftippte. Es sollte aber noch schlimmer kommen.... Anfangs sah es echt gut aus mit dem Wetter. Sonne schien und es war temperaturmässig auch angenehm warm. Der Schlamm wurde aber extremst haftend. Sich fortzubewegen war echt schwer. Man sank tief ein, brachte die Füsse kaum mehr hoch und wenn man sie hochkriegte, nahm man eine riesen Portion Schlamm mit. Somit fühlten sich die Füsse zunehmend schwerer an und als ich den Fuss verknackste, wars erstrecht kaum auszuhalten. Es tat grauenhaft weh und ich musste irgendwann wirklich sitzen bleiben, während die anderen eine Weile weiterzogen. Ich konnte keinen Schritt mehr gehen, weil mir der Knöchel so schmerzte.. x__x'

Aber als Stress dann auf der Bühne war, wurden wir wie magisch nach vorne gezogen.... xD' Er machte eine geniale Show und Stimmung.  Schade, konnte ich nicht mehr Fotos und Videos machen..
Stress en scène!

Ab hier begann eigentlich der Marathon der letzten, aber guten Acts. Nach Stress trat Kid Ink auf. Ebenfalls cool! Und die Weiber liessen ihn kaum mehr los, als er zur Zuschauerabsperrung kam... xD

Ein Foto von der Facebook-Seite des Openair Frauenfelds :3
https://www.facebook.com/openairfrauenfeldofficial/photos/a.320756580579.332897.248001215579/10154324929600580/?type=1&relevant_count=1
btw, schaut da unbedingt bei deren Facebook-Seite rein! Viele Fotos, etc!

Hm, mehr gibt mein Instagram nicht mehr her. Vor allem weil mein iPhone - ja, ihr ahnt es sicher schon - mal wieder keinen Platz mehr hatte (kein T.I., kein Mobb Deep... kein NAS und kein Samy Deluxe.. Einfach keine Fotos von ihnen..!! Q__Q Der grösste Flopp-Punkt dieses Openairs... Mein eigenes Smartphone...) Aber der fehlende Speicherplatz war nicht allein Schuld. Bei Mobb Deeps Auftritt prassten so unglaublich viele Mengen an Wasser vom Himmel herab, dass das meinem iPhone regelrecht den Rest gab. Ich hatte in den vorherigen Tagen schon gemerkt, dass sobald es regnet, erkennt es die Berührungen schlecht. Aber ich dachte erst, es liege daran, dass es 1. einfach nass ist und 2. dass ich zu kalte Finger habe - was bei mir gut möglich ist. Hab eine schlechte Extremitätendurchblutung.. x.x' Tja, das war nicht das Problem, denn: Ich hab zwar eine Folie auf dem Display, aber an den Rändern konnte trotzdem Wasser in die Ritzen fliessen und setzte damit den Touchscreen ausser Gefecht.... Und so krass wie es da regnete, kann ich froh sein, dass es überhaupt noch trocken wurde. Es dauerte 14 Stunden bis ichs wieder besser benutzen konnte...!! >___< Aber an dem Abend konnte ich nichts schreiben, nicht anrufen, nicht switchen, nichts. Einfach nada, niente, nix! Die wenigen Nachrichten, die ich versenden konnten, waren geladen mit Fehlern. Es fehlten Buchstaben oder es waren die Falschen angewählt, etc. Ich denke, die Empfänger dachten wohl jeweils, dass ich wohl übelbst betrunken sein musste oder was weiss ich..... xD'

Während wir an der Bühne waren, verwandelte sich der Matsch unter uns zu einem Schlammsee. Ohne Witz, man sah nachher nur noch Wasser. Eine glatte Ebene.. Das Wasser kam bis Mitte des Schienbeins und hätte ich nicht diese neuen Gummistiefel gekauft, sondern die vom vor-vorletzten Jahr genommen, hätte ich gerade so gut ohne Stiefel gehen können, weil die total eingesunken wären. Das Gute an der Situation war aber, dass das Laufen nun wunderbar ging. Vorher sank man ja so in den klebrigen Schlamm, dass man sich kaum fortbewegen konnte und nun war das kein Problem mehr.. |3 Umso besser für meinen Knöchel!
Natürlich waren die Party- und Bar-Zelte sofort übervoll wegen dem Regen. Man quetschte sich dann halt am Rand rein und konnte dann mit der Zeit immer weiter rein, wenn andere das Zelt verliessen.

Es war aber echt cool und hier merkte man, wie gut die Idee gewesen war, das Openair um einen Tag vorzuverlegen. Früher wars ja immer Freitag bis Sonntag und nun wars Donnerstag bis Samstag. Das Ausfeiern in die Samstagnacht bzw. Sonntagmorgen war toll und ohne Gewissensbisse oder "Druck", dass man am nächsten Tag ja wegen der Arbeit wieder fit sein sollte. Ich war echt froh drum, dass der Sonntag noch zwischen Openair und Arbeit lag... xD' Aber so einen üblen Schlafmangel bräuchte wohl mehr als nur einen Tag Pause.


Ich stelle irgendwann noch die restlichen Fotos des Openair Frauenfeld 2014 nachträglich rein. Erstmal brauch ich wieder bisschen Luft im Zeitplan @__@' Aber dafür stell ich euch noch die offiziellen Videos zum Openair rein :3






Danke Openair Frauenfeld!! Es war genial!! Bis zum nächsten Jahr (9.-11. Juli 2015). Ich freue mich jetzt schon darauf! Jedes Jahr wieder! Und kann es kaum erwarten!!
Wir sehen uns!

... keine Ahnung, aber ich liebe unser Openair... xD'

xoxo!

Sonntag, 20. Juli 2014

turquoise rain.



Purple Rain war gestern.. |3 Es wird mal Zeit für einen neuen Outfit-Post. Okay, die Fotos entstanden schon irgendwann im Juni, aber ich kam nicht früher zum Bloggen.. Posts zum Openair stehen ja auch noch an, aber mein übler Schlafmangel danach hat mich jetzt 'ne ganze Woche ge'knockoutted....... Daher kommt nun alles mit Verzug, ich entschuldige mich schon mal dafür.


Also, es geht um dieses Outfit! Als ich den Schal damals im Laden sah, war es Liebe auf den ersten Blick! Ich wünschte mir schon lange einen Schal in so einer Farbe (ich bin Fan von Schals... hab tonnenweise und jedes Mal, wenn ich einen Neuen kaufe, denke ich mir "du hast doch genug... aber ich muss diesen hier haben..!!"). Dieses Blau ist so wunderschön erfrischend! Ein Farbfleck bei eher dunklen oder grauen Looks, hehe.


Zufälligerweise besitze ich sogar einen Regenschirm in dieser Farbe und somit war die Kombi komplett xD
Das Oberteil kennt man ja schon und die Stiefel so wie so - ähnliche Kombi gab's ja schon bei "today i'm a brownie!". Da trug ich normale Skinny Jeans und diesmal super coole Leggings im "Wet / Leather Look". An denen habe ich echt einen Narren gefressen. Hier im Details:


Somit konnte ich zwei tolle Kleidungsstücke in einem Look vereinen, muhaha.


Zwar ein Schnappschuss, aber macht sich gut als Detail-Aufnahme:


Leider sieht man auf diesen Fotos keinen Regen...... Ich dachte, dass der Regen noch stärker wird, aber sag's mit x, das war wohl nix. Es hat aber echt geregnet! Deshalb hat meine Spiegelreflex seit Neustem auch ein "Regenmäntelchen" xD Konnte ich hier gleich einsetzen. Und hätte ich's nicht gemacht, wäre sie echt nass geworden. Vielleicht kann ich irgendwann nochmals solche Fotos machen, wenn es mal wirklich (auch für die Kamera sichtbar) regnet und es dann nicht so fake-geposed aussieht...


Noch mehr Fotos.


I am wearing:

Pulli: zebra fashion ||  Leggings: yes or no ||
Stiefel: janet d. || Loop Schal: .. ?? °-° gute Frage...



Hach, mit diesen Leggings fühlt man sich echt locker und frei |3 Und für ein Quatsch-Foto ist immer Zeit... xD


xoxo!

Mittwoch, 9. Juli 2014

Godzilla - The King of the Monsters.


Goooojiraaaa! Iiiiich wurde neulich ins Kino ausgeführt und wie man an Hand des Post-Titels unschwer erahnen kann, schauten wir den Film "Godzilla".. xD Es war allgemein ein sehr schöner Tag und als ich am nächsten Morgen aufwachte, fühlte ich mich "seltsam inspiriert", ein Fanart zu Godzilla zu machen. Also setzte ich mich gleich dran.
Ich hab mir aus dem Internet paar Fotos vom Film und so einem Godzilla-Modell rausgesucht, damit ich wenigstens bisschen eine genaue Orientierung habe, wie der "König der Monster" aussieht und damit meine Version dann auch als solcher erkennt wird xD Immerhin sollte das Bild ein Geschenk werden..!

Und dann ging's los. Erstmal mit ein paar Scribbles, welche Pose Godzilla haben sollte..

Von meiner Idee, einfach nur eine schwarz/weiss / Bleistift-Zeichnung zu machen, kam ich ziemlich schnell ab. Wieso Bleistiftzeichnung? Weil ich erst dachte, dass das dann super-persönlich wäre, wenn man das Original verschenkt - was ja auch stimmt xD' Und wieso dann doch nicht? Weil ich die Idee von Godzilla in 'ner zerstörten Stadt und in Farbe besser fand als nur so ein "Charaktersheet-mässiges" Werk..... xD'
Weiter stand für mich auch noch fest, dass ich Godzilla in seiner Killerattacke festhalten wollte (unser Highlight während dem Film xD) und das Bild sollte im Hochformat sein, weil Godzilla dann besser zu sehen ist |3

Ich war total aufgeregt.... Keine Ahnung, aber ich wollte ein tolles Godzilla-Fanart hinkriegen..! ><'

Der Grundscribble stand schnell.
(Originalfoto aus meiner "Foto-Herumschick-Serie", die ich weiter unten im Text erwähne... xD)

Nun hiess es nur noch: Reinzeichnen!

Wie gesagt, ich war irgendwie aufgeregt und um bisschen ein "Ventil" zu haben, schickte ich daher ständig Fotos vom Entstehungsprozess meines Gaawdzillaawwr. Haha...
An dieser Stelle: Danke an Ilker, Daila und Nina, dass ihr mich ertragen habt... û.û'''

Grundfarben plus minus festlegen:

btw, der "Soundtrack" während dem Zeichnen war nicht so furchteinflössend wie dieses Monster... xD' Aaaber genau so gut! Das neue Album von Cro! |3 .. Melodie! *i love*

Und hier ein bisschen Entstehungsgeschichte |3
Ich wollte schon immer mal ein Bild im Stil einer Sky Line bei Nacht machen |3 Hohe Gebäude mit Lichtern, wuhuu! Und nun sogar mit "Gojira" (japanische Aussprache für Godzilla)!

Und dann war es endlich fertig...!! Ich fotografierte es wieder ab und schickte es herum, speicherte das Bild, zog es mir aufs Handy und war total enttäuscht von den Farben, wtf...! xD'
Hier zum Vergleich: links abfotografiert *aweesoome* und rechts original....

Die sahen aufm Handy echt mistig und blass aus im Vergleich zum Foto... you see? Aufm Foto leuchteten ja auch die Rückenschuppen viel schöner. Also musste ich mich nochmals dransetzen und bisschen cheaten..
Bisschen Farbregler hier, bisschen Sättigung da, paar Versionen übereinander in verschiedener Deckkraft und dann noch bisschen Wegradieren.. et voilà!

Mein Monster leeeeeeebt!!!!! *____* Godzillaaaaawrrr! ("Gojiraaaaa!!", würde jmd jetzt rufen.. xD').

Baaaam!! Ich LIEBE dieses Bild xD Ich weiss, Eigenlob stinkt bis zum Himmel und zurück, aber Leute... Ich finde diese Illu gelungen! |3 Zugegeben, die nicht-farbbearbeitete Version ist auch gut, aber die Endversion gefällt mir trotzdem besser, weil's kräftiger wirkt. Bin echt bisschen stolz auf meine Arbeit. Ich hätte auch nicht damit gerechnet, dass ich das so schnell hinkriege. 10 Stunden nach Beginn mit den Posen-Skizzen war ich fertig, wtf. Selbst meine Freunde, die ja durch meine Fotodokumentation eigentlich sowas wie "mit dabei im Making of" waren, waren verblüfft... xD' Hatte wohl einen besonders guten Flow und Motivation an dem Tag.

Wie findet ihr es? Das Bild gibt's dann auch noch auf deviantART und Animexx, falls es da irgendwer bewerten oder kommentieren mag. Ich werds dann hier verlinken:
Animexx  ||  deviantART

Ach ja, btw, Kommentare unter meinen Blogeinträgen sind auch sehr gern gesehen.. o__O' Meldet euch doch mal zu Wort, Mensch..! xD Ich seh doch, dass täglich x Leute den Blog besuchen, aber nie sagt jemand was..! Go, go!

Der Film war übrigens gut und wir spekulierten, ob es da mööööglicherweise noch einen 2. Teil geben könnte. Scheinbar haben sich die Japaner beschwert, dass Godzilla in dieser amerikanischen Version zu fett sei.. o__o' Ein mageres Dino-Monster sieht aber auch mistig aus, finde ich. Wayne!

So sieht's btw gedruckt aus:
... und jaa, zwei Mal weil ichs natürlich auch für mich haben wollte, so. û.û

Da dieses Fanart ja ein Geschenk werden sollte, durfte ich es nicht sofort bloggen, weeeeil ich das Bild in gedruckter Form überreichen wollte. Das war so folternd @__@ Ich hatte nämlich 'ne riesen Vorfreude und konnte sie einfach nicht sofort zeigen, damit die Überraschung nicht platzt... xD' Das Riskio, dass "man" hier über das Bild stolpern könnte, war mir zu gross, haha......

Freitag, 4. Juli 2014

Kendall Jones, wtf.

Ethisch korrekt soll das angeblich sein. Und all der Shitstorm sei nur Neid. Aha. In diesem Sinne: Guten Morgen. Ich beginne meinen Freitag mit einem gigantischen Groll, da mich diverse Kommentare auf Facebook zur Weissglut bringen. Das eigentliche Thema ist schon krass genug und dann noch solche Befürworter.. Die sind genau so widerwärtig, wie die Tussi selbst.

Ihr habt es bestimmt schon mitgekriegt: Die Welt entrüstet sich zurzeit über die junge Texanerin Kendall Jones. Sie präsentiert im Netz stets posierend mit einem breiten Grinsen ihre frisch erlegten Wildtiere in Afrika. Meiner Meinung nach war ihr durchaus bewusst, was für Aufmerksamkeit sie damit auf sich zieht und dass ein Shitstorm über sie hereinbrechen würde.
Auch ich bin definitiv keine Fürsprecherin. Es regt mich bestialisch auf und auch wenn man das nicht sollte, so hoffe ich doch, dass irgendwann ein Tier schneller ist und ihr ihre dumme Visage ausm Kopf reisst. Und Kommentare wie "Hör nicht auf die Hater! Die sind nur neidisch auf deinen Erfolg! Die haben eh keine Ahnung vom Jagen! Es ist ethisch total korrekt!!", da krieg ich erstrecht das Dauerkotzen. WAS verdammt nochmal ist ethisch korrekt daran, Tiere aus SPASS zu töten?!?!
Ah, womit wir bei 'nem anderen Kommentar wären: "Die wissen nicht, was Jagen ist und stempeln es ab, als würde man aus Spass töten". Ach was??? Oh mein Gott eh, wie ich solchen Leuten direkt eine Faust ins Gesicht ballern würde. Jetzt erklär mir doch einer, wo dass das NICHT "Spass am Töten" ist. Bitte. Los! Da bin ich gespannt. Keiner 'ne Idee? Richtig. Es ist nämlich nichts anderes als das. Kendall war garantiert nicht in einer Notlage. Sie hat das Tier (die Tiere..) nicht aus Notwehr getötet und auch nicht vor lauter Hungersnot. Nein, sie knallt die Tiere ab um sich dann an ihren Jagd-Skills zu ergötzen und am Abend friedlich und stolz einzuschlafen, dass sie wieder einmal ein Leben erfolgreich beendet hat.
Genau. Ein Leben beendet!! Und zwar absolut sinnlos! Es tut absolut nichts zur Sache, ob die Tiere auf Farmen dafür gezüchtet werden. Das ist ebenso pervers wie die Jagd selbst! Würde man irgendwo eine Einrichtung machen, wo Menschen "gezüchtet" werden, damit man sie abknallen kann, würde das auch niemand als "ethisch korrekt" ansehen. Aber bei Tieren geht es okay?? Hey, da werden LEBEN beendet! Zur Belustigung!! Für das eigene Ego! Das ist NULL Respekt vor dem Leben. Wirklich wahr! Solche Menschen haben ihr eigenes doch gar nicht verdient und sollten wirklich dankbar sein um jeden Tag, den Gott sie davor bewahrt, dass sich das Karma an ihnen auslebt für das, was sie getan haben und sich dazu noch daran erfreuden und Spass haben.

Eigentlich bringt es gar nichts, sich darüber aufzuregen. Sie wird nicht damit aufhören. Es sei denn, es passiert ein Wunder und sie wird vorher vom Wildtier gefressen - was aber schwierig wird, wenn man halbwegs abgesichtert jagen geht. Für mich fällt das ins gleiche Thema wie der Stierkampf. Tiere quälen und töten nur zum Spass. Nichts davon wäre nötig. In einem fairen Kampf, ich meine damit, Nahkampf, hätte Kendall und auch sonst alle anderen Jäger keine Chance. Ihr versteckt euch lieber feige hinter eurem Gewehr und fühlt euch dann als Helden, weil ihr ein unschuldiges Tier abgeknallt habt. Chapeau dafür, dass ihr euch einem unschuldigen (und vielleicht leider unglücklich dazu gezüchtetem) Tier auf die Lauer legt. Dass euer Ego das braucht ist echt erbärmlich.

An dieser Stelle zitiere ich gerne eine Freundin, die - wie Seelenverwandte nun mal sind - mir die Worte aus dem Mund nehmen. Danke dafür, Nina.
"Ich will wirklich kein Profil anprangern oder so. Aber wenn ich so eine dämlich grinsende Barbie-Visage sehe, die stolz neben getöteten Wildtieren posiert und auf ihrem behinderten FB-Profil noch behauptet, sie würde der Natur damit etwas Gutes tun, könnte ich einfach im Strahl kotzen. Solche stolzen Tiere auf Farms zu züchten, nur damit sie abgeknallt werden können, hat nichts mit natürlichem Gleichgewicht zu tun. Abgesehen davon, dass die Natur Populationen selbst regeln kann. Dafür braucht sie keine bewaffneten, geisteskranken Cheerleader. Mit kleinen Pfeilen auf Löwen und Nashörner zu schießen, bis sie tot umfallen, ist einfach nur pervers. Und sich dann noch als Gutmensch hinzustellen, einfach unbeschreiblich. Sorry, aber der Alten gehört ein Pfeil mitten ins Gesicht geballert. DAS wäre eine Wohltat für die Welt."

Ihr geposteter Link dazu:
 
Ich werde diesen Blogpost möglicherweise nochmals editieren. Aber ich muss nun zur Arbeit - das genaue Gegenteil: Tiere retten und pflegen... (Tiermedizinische Praxisassistentin / Fachangestellte ftw).
Ganz ehrlich, denkt mal drüber nach, wie die Menschheit mit Natur und Tieren umgeht. Kein Wunder hat sie heute kaum noch Respekt vor sich selbst, wenn man mit ("vermeindlich") Schwächeren so umgeht.